Inventurdifferenzen

Detektive der C.M.P. – Detektei in Berlin zur Ermittlung von Inventurdifferenzen

Gerade in  Zeiten  steigender  Mieten und  die Löhne stagnieren und viele Arbeitnehmer sich nicht gerecht entlohnt fühlen, ist ein äußerst starker Anstieg der Inventurdifferenzen in allen Branchen festzustellen.

Über 820 Mio Schäden in 2017  und  die  Zahlen steigen  weiter. Wettbewerbsvorteile  gehen  zusehens  Verloren  durch  immer  weiter wachsende  Diebstahlsraten Bundesweit .

Täglich  Millionenschäden durch  Diebstähle

Unter hohen Differenzen leidet die Wettbewerbsfähigkeit am meisten.

Dieser Umstand, verbunden mit der ständig schwächer werdenden Kaufkraft, führt gerade den Einzelhandel wie auch den Großhandel auf dem Wettbewerbsmarkt in eine immer schlechtere Ausgangsposition.

Das Unrechtsbewusstsein jedes Einzelnen nimmt immer weiter ab. Neue  Mitarbeiter  sind  schwer oder  teilweise  garnicht zu  bekommen  !

Auf Dauer  wirken  aber  solche  Mitarbeiter  existengefährdent. Leute  die  nachweislich  den Betriebsfrieden  gefähren

werden  sich  langfristig erheblich  auf  die  betriebliche  Leistungsfähigkeit nachteilig  auswirken  und  demnach auch  zukünftige  Umsatze  in frage  stellen. Auch  immer  mehr  probleme  mit  Lieferanten, teile  von Warenlieferungen  erreichen  nie  das  Ziel.

Kotrollen  und  hartes  Durchgreifen   gegen  ertappte  Diebe   können  zwar  die  Langfinger  manchmal  abschrecken ,  aber  mit  jedem  Neuen Mitarbeiter  ist  wieder  mit  diferenten  im  Warenbestand  zu  rechen.

Bei  ertappten  und  überführten Mitarbeitern ist es  auch  möglich  sich  ein  Schulkdanerkenntnis  unterschreiben  zu  lassen, hierzu  können  wir  ihnen  gern  Unterstützung  gewähren.

 

Politiker Lügen !

Der Mitarbeiter fühlt sich zunehmend unterbezahlt und besteht weiterhin auf Zusatzleistungen, die für ihn bis vor kurzer Zeit noch erbracht werden konnten. Er ist aber nicht bereit dafür seinen persönlichen Einsatz zu erhöhen.

Es wird Zeit, für alle die am Wettbewerb weiter teilnehmen möchten, in den verschiedensten Bereichen neu zu strukturieren. Mit allen dadurch auch finanziell schmerzlich verbundenen Aufwendungen und Kosten. Ein grundsätzliches Umdenken wird insbesondere im Managementbereich erfolgen müssen.

Gerade  bei  Neueinstellungen  zeigt  sich  das  Vorfeldprüfungen  zu  den  Mitarbeiten  gerade  bei der  Besetzung  sensibeler  Bereiche  des  Betrieb  unumgänglich  sind.Hierzu  beraten  wir  sie  gern.Auch  die  Kontaktaufname  zu  ehemaligen Arbeitgebern  kann  manchmal  wertvolle  Hinweise  auf  zuverlässigkeiten  von  potentiell  Neuen  Mitarbeitern schliessen  lassen.

Achten  sie  auf  Ungereimtheiten  in den vorliegenden Lebensläufer  der  Bewerber !

Diese  Dinge  müssen  vor  der  Einstellung   und  mit schriftlicher  Einwilligung  des  Bewerbers  durchgeführt werden. Hierzu  stehen  wir  ihnen  mit  Beratung  jederzeit gern  zur  Verfügung.

Folgende Bereiche müssen neu strukturiert bzw. in zukünftigen Planungen und Arbeitsabläufen integriert werden:

  • Keine Neueinstellungen von Personen mit Gehalts- oder Lohnpfändungen/ Privatinsolvenzen auf sensible Positionen (hier ist eine finanzielle Motivation dieses Personenkreises im allgemeinen nicht möglich).
  • Motivierte erfahrene Mitarbeiter für das Controlling ihrer Kollegen bereitstellen. Regelmäßige Überprüfung von Fax und Telefonlisten, Auslesen von Telefonanlagen und Auswertung von Einzelgesprächsnachweisen, um den Punkt „Zeitdiebstahl“voll zu entgegnen.
  • Sprichwort: Führen heißt kontrollieren!
  • Es helfen keine höheren Umsätze, wenn im Gegenzug die Mitarbeiter völlig unkontrolliert Telekommunikation, Onlinezugang, Fax, Handy und Fahrzeugkosten usw. für ihre Freizeitgestaltung nutzen können. Der dadurch entstehende Zeitausfall und die damit verbundenen immensen Verluste schmälern die Gesamtbilanz des Betriebes. Die durch die zuvor genannten Vorgänge entstehenden Schäden, liegen heute nach neuesten Erkenntnissen bei mind. 10-15% des Gesamtumsatzes.
  • Besonderen Anreiz bieten Prämien für geringe Krank- und Fehlzeiten zum Jahresende. Das Aussetzen dieser für nicht erbrachter Leistungen ist auch ein probates Mittel.
  • Der Mitarbeiter muss gefordert werden; er braucht Anreize und Ziele, die honoriert werden, damit er zufrieden ist und sich in den Betrieb einbringt.
  • Versicherungen  zahlen  auch  nicht  bei  Mitarbeiter Diebstählen !

Wichtig regeln  Sie  den Umgang der  Mitarbeiter  mit  Firmeneigenen  Komunikationsgeräten Internet/ Telefon und  Smatphonenutzung deutlich  und  ausführlich, was  erlaubt  und  was  nicht  erlaubt  ist Arbeitsverträge müssen darauf ausgelegt sein Private  Komunikation im Büro den Mitarbeitern dezidiert zu gestatten  oder  auch  nicht .Auch die  Nutzung der  Firmenkomunikationsgteräte deutlich  zu  benennen.
Arbeitsgerichtliche

Auseinandersetzungen  werden  oftmals  aufgrund  von  nicht  deutlich  geregelten „Dienstanweisungen“bzw. was  zuvor  im Arbeitsvertrag   Explizit  festgeschrieben  wurde.

Aktualisieren Sie  Ihre  Mitarbeiter  Arbeitsverträge  regelmäßig:

Bei der  Anschaffung  von Videoüberwachungssystemen  oder  Einrichtungen  von PC Arbeitsplätzen  usw. Nachher  sind  mögliche  Abmahnungen  nur  in Verbindung  mit Aktualisierten  Rundschreiben  an  die  Mitarbeiter  gültig.  Aktuelle  Urteile !

Fazit: Totale  Überwachung  ist  verboten  Unternehmer  müssen  heute  die  Balance zwischen  klaren Regeln  und  Kontrollmechanismen sowie  vertrauen  finden um Diebstählen  im Betrieb  wirksam  vorzubeugen.

 

 

D I G I T A L L E R - N A C H L A S S

IMPRESSUM

P C - F O R E N S I C 

© 2011-2016 by HAUPTSTADTDETEKTEI